hitchecker.de setzt Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. OK

Greyzone: Wie viel Mensch steckt noch im Terroristen?

Greyzone: Wie viel Mensch steckt noch im Terroristen? © Edel Germany GmbH

Spannender Nordic-Noir-Nachschub fürs Heimkino: Die skandinavisch-deutsche Thrillerserie "Greyzone: No Way Out" ist neu auf DVD zu haben. Fans von "Homeland" sollten unbedingt reinschauen.

Die schwedische Polizistin Eva Forsberg (Tova Magnusson-Norling) ermittelt nach dem Fund eines Raketensprengkopfes am Göteborger Hafen im Team von Jesper Lassen (Joachim Fjelstrup). Der Offizier des dänischen Sicherheitsdienstes PET fungiert als Kopf einer Anti-Terror-Einheit, welche die Gefahr eines möglichen Anschlages frühzeitig erkennen soll.

Zunächst können die Beamten nicht ahnen, welch finstere Pläne eine Gruppe von Terroristen schmiedet. Diese hat es auf die moderne Drohnentechnologie des Unternehmens SparrowSat abgesehen. Daher gerät auch die dänische Software-Entwicklerin Victoria Rahbek (Birgitte Hjort Sørensen) ins Visier von Iyad Adi Kassar (Ardalan Esmaili).

In die Falle getappt

Der vermeintliche Reporter vereinbart mit der jungen Mutter einen Interviewtermin in ihrer Wohnung in Kopenhagen. Da sich die beiden aus ihrer Studienzeit kennen, vertraut Victoria dem Bekannten aus alten Zeiten. Doch dieser gehört zu den Terroristen und nimmt sie als Geisel.

Anzeige

Iyad verlangt von Victoria, eine Drohne für einen Anschlag zu programmieren. Wenn sie sich weigert, droht er damit, ihren kleinen Sohn verschleppen zu lassen. Noch mehr gerät die Ingenieurin in die Zwickmühle, als sie schließlich auch für die Sondereinheit um Lassen und Forsberg als Doppelagentin agieren soll.

In der Ausnahmesituation kommt sie ausgerechnet Iyad näher. Er scheint selbst unter immensem Druck zu stehen. Schafft es Victoria, an seine Vernunft zu appellieren und den Anschlag zu verhindern?

"Homeland" mit umgekehrten Vorzeichen

Aus naheliegenden Gründen haben sich zahlreiche Serien in den vergangenen Jahren mit der Terror-Thematik beschäftigt. Kann die schwedisch-dänische Serie "Greyzone", die vom deutschen Sender ZDFneo mitproduziert wurde, dieser überhaupt noch etwas Neues abgewinnen?

Die Antwort darauf fällt nicht so leicht: Die Zuschauer erwarten bewährte Szenarien und so einige Klischees. Vieles erinnert dabei an die erste Staffel von "Homeland". Es geht um die Frage nach den Motiven und die Motivation der Terroristen, aber auch um Vertrauen:

CIA-Analystin Carrie Mathison muss in der US-Serie an der Unschuld des aus dem Irak zurückgekehrten Marines Nicholas Brody zweifeln. In "Greyzone" findet das psychologische Katz- und Mausspiel mit umgekehrten Vorzeichen statt. Protagonistin Victoria steht vor der Herausforderung herauszufinden, wie viel Mensch noch hinter der Terroristenfassade Iyads steckt.

Zwischen Anziehung und Todesangst

Genau das macht den den besonderen Reiz der zehnteiligen Reihe aus, vor allem auch dank der stimmigen Chemie zwischen Birgitte Hjort Sørensen und Ardalan Esmaili. Die Situation zwischen Victoria und Iyad ist immer unberechenbar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig, obwohl oder vielleicht gerade weil Gefahr und Todesangst allgegenwärtig in der Luft liegen.

Die Geschehnisse auf Ermittlerseite folgen dagegen gängigen Krimi-Strickmustern. Aus dramaturgischen Gründen verhalten sich die Behörden mehrmals recht unprofessionell und gefährden für den Erfolg ihrer Anti-Terror-Mission das Leben von Zivilisten. Unschuldige Menschen in Gefahr, das funktioniert tatsächlich auch in diesem Fall als Spannungsgarant.

"Greyzone: No Way Out" zählt definitiv zu den besseren Nordic-Noir-Produktionen der jüngeren Vergangenheit. Die DVD-Box zur ersten Staffel enthält als Bonusmaterial knapp 50 Minuten Interviews mit den Schauspielern und Machern der Serie.

"Greyzone: No Way Out – Staffel 1": Veröffentlichung am 12.10.2018 auf DVD (Edel Germany GmbH)

Angebote auf amazon.de

Anzeige

  • Rezension zu:
    Greyzone: No Way Out – Staffel 1
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(1 Stimme)

Kommentare  

#1 Gabi Flatau 2018-10-17 22:05
Langatmig und Langweilig
Zitieren

Kommentar schreiben

Bitte informieren Sie sich über die Kommentarfunktion in der Datenschutzerklärung!

Lust auf tolle Preise? Mit etwas Glück könnt ihr bei den neuen Gewinnspielen auf hitchecker.de regelmäßig Musikalben, Filme und Serien auf DVD und Blu-ray, Freitickets und vieles mehr abstauben. Die Teilnahme an den Verlosungen ist natürlich kostenlos. Schnell reinklicken und mitmachen!

Ihr wollt in Zukunft keine Chance verpassen, etwas auf hitchecker.de zu gewinnen? Dann solltet ihr mit uns über folgende soziale Plattformen in Verbindung bleiben. Dort halten wir euch stets über neue Gewinnmöglichkeiten auf dem Laufenden.

hitchecker.de im Netz -

Was gibt es Neues im TV, bei den Streaming-Portalen und im Heimkino? hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik ehrliche Serien-Reviews mit tollen Gewinnspielen.