hitchecker.de setzt Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. OK

Last Christmas: Fünf verrückte Coverversionen

Last Christmas: Fünf verrückte Coverversionen © Sony Music

Schluss mit der altbekannten Version von "Last Christmas": hitchecker.de hat fünf witzige Alternativ-Versionen auf YouTube aufgespürt.

Alle Jahre wieder stürmt "Last Christmas" die Charts. Erst 2017 kletterte der Weihnachtsklassiker von Wham bis auf Platz 4 in Deutschland. Die breite Masse scheint den erstmals 1984 veröffentlichten Song also immer noch zu lieben.

Doch es soll auch Menschen geben, die hochgradig aggressiv werden, wenn der Hit meist schon im Laufe des Novembers geballt im Radio läuft.

Anzeige

Ganz ruhig bleiben, empfiehlt hitchecker.de und rät dazu, den obligatorischen "Last Christmas"-Terror mit Humor zu nehmen. Diese fünf verrückten Interpretationen des Lieds helfen garantiert dabei:

01Ein Song, zehn Styles
Wie hätte "Last Christmas" wohl geklungen, wenn der Song im Original von Scooter, Bausa, den Backstreet Boys oder Blink-182 gekommen wäre? YouTube-Star Julien Bam und seine Vlogger-Kumpels haben sich darüber den Kopf zerbrochen und präsentieren den Klassiker in gleich zehn verschiedenen Varianten. Da bleibt kein Auge trocken!

02Zeitreise in die 20er-Jahre
US-Bandleader Scott Bradlee und seine Formation Postmodern Jukebox verwandeln regelmäßig bekannte Pop- und Rock-Hits in charmante Retro-Nummern, die mit Jazz-, Ragtime- und Swing-Elementen spielen. Gemeinsam mit den Vintage Andrew Sisters jagt er den Wham-Song aus den 80ern durch die Zeitmaschine zurück in die Goldenen Zwanziger.

03Google nix sprechen Deutsch
Entertainerin Julia Koep bleibt nah am Original... also irgendwie: Das Playback unterscheidet sich zwar kaum von der Wham-Version. Den Text von "Last Christmas" hat die singende YouTuberin allerdings durch den Google-Übersetzer gejagt – mit einem sehr skurrilen Ergebnis. Jetzt will jeder wissen: Wer zum Kuckuck ist eigentlich dieser Werner Kersfeld?!

04Ein Klassiker mal klassisch
Johann Sebastian Bach hätte seine wahre Freude an "Last Christmas" gehabt, zumindest an der klassischen Interpretation von Kjell Magne Robak. Für seinen witzigen Video-Clip zur originellen Coverversion schlüpfte der norwegische Cellist sogar in eine Doppelrolle und in stilgerechte Barock-Kostüme. Einige Motive von Bach und Mozart bringt er clever im Song unter.

05Crazy Frog: Klingelton-Hit
Wer erinnert sich noch an die Hochzeit der Klingelton-Werbespots? Damals machte ein nerviger Zeitgenosse ganz besonders auf sich aufmerksam: Der Crazy Frog schaffte es aufgrund seiner großen Popularität sogar zu einem Plattenvertrag. 2006 landete er mit einer gequäkten Dance-Variante von "Last Christmas" tatsächlich einen Top-10-Hit in Großbritannien.

Liebe oder Hassliebe: Wie steht ihr zu "Last Christmas"? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Angebote auf amazon.de

Anzeige

Kommentar schreiben

Bitte informieren Sie sich über die Kommentarfunktion in der Datenschutzerklärung!

Lust auf tolle Preise? Mit etwas Glück könnt ihr bei den neuen Gewinnspielen auf hitchecker.de regelmäßig Musikalben, Filme und Serien auf DVD und Blu-ray, Freitickets und vieles mehr abstauben. Die Teilnahme an den Verlosungen ist natürlich kostenlos. Schnell reinklicken und mitmachen!

Ihr wollt in Zukunft keine Chance verpassen, etwas auf hitchecker.de zu gewinnen? Dann solltet ihr mit uns über folgende soziale Plattformen in Verbindung bleiben. Dort halten wir euch stets über neue Gewinnmöglichkeiten auf dem Laufenden.

hitchecker.de im Netz -

Immer up to date: hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik heiße Musik-News. Welche Künstler und Bands haben neue Alben angekündigt oder veröffentlicht? Wer kommt auf Tour? Wer stürmt die Charts? Bei unseren Gewinnspielen könnt ihr regelmäßig CDs und weitere tolle Preise abstauben.