Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Do I Smell Cupcakes: Make The Big Boys Hire Me

Do I Smell Cupcakes: Make The Big Boys Hire Me © Rainer Fahrion / Höpen Media

Der nächste Karriereschritt für die junge Berliner Band Do I Smell Cupcakes steht bevor. Sänger Can Monarc, Gitarrist Dennis Depta und Schlagzeuger Jon-Jakob Gendner haben sich in den letzten Jahren ein beachtliches Live-Publikum erspielt. Sogar durch Japan sind die Jungs getourt. Mit ihrem zweiten Album "Make The Big Boys Hire Me", für das sie US-Produzent Chris Badami (Bonaparte, Jennifer Rostock) gewinnen konnten, soll nun auch hierzulande der Bekanntheitsgrad steigen.

Daher geben die Musiker mit opulenten, dezent elektronischen Indie-Rocknummern im stadiontauglichen Breitwand-Sound ("Welcome To Adolescence", "Dance On", "Allure") gehörig Gas. Ein paar wenige eingestreute Balladen ("Color My Skies", "Limits", "Alibi") könnten zwischendurch als erholsame Verschnaufpausen fungieren, wäre da nicht Monarcs aufdringlicher Gesang. Vor allem die ständigen und teilweise zu abrupten Sprünge in die Kopfstimme bringen viel Unruhe ins Spiel. Diese anstrengende Akrobatik zersprengt viele Melodien und dämpft das Hörvergnügen mit schrägen Momenten.

Anzeige

Im Presse-Beileger zum Album wird dieses polarisierende Markenzeichen von Do I Smell Cupcakes als "Liebe zum Female-Fronted-R'n'B" umschrieben. Doch selbst wenn Monarc eine zweite Beyoncé wäre, würde es dem Album an nachhaltigem Songmaterial fehlen. Die meisten Stücke sind solide, vielleicht etwas überladen produziert, verfehlen es aber in Erinnerung zu bleiben. (Veröffentlichung: 09.02.2018)

Mehr Infos zur Band: www.doismellcupcakes.com

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige