Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Yes: Topographic Drama - Live Across America

Yes: Topographic Drama - Live Across America © Rhino / Warner

In der nun beinahe 50 Jahre andauernden Bandgeschichte von Yes gab es immer wieder zahlreiche personelle Veränderungen. Gründungsmitglied Chris Squire, die größte Konstante über die Jahrzehnte, verstarb leider 2015 nach einer Leukämie-Erkrankung. Auf der im Sommer 2016 gestarteten US-Tour zählten Gitarrist Steve Howe, Schlagzeuger Alan White, Keyboarder Geoff Davis, Bassist Billy Sherwood sowie Sänger Jon Davison zum Line-up von Yes.

Die Progressive-Rocker spielten bei den Konzerten erstmals das komplette Album "Drama" sowie die LP-Seiten 1 und 4 ihrer 1973 erschienenen Nummer-1-Scheibe "Tales From Topographic Oceans". Darüber hinaus stimmten sie mit "Heart Of The Sunrise", "And You And I", "Roundabout" und "Starship Trooper" vier weitere ihrer bekanntesten Stücke an.

Anzeige

12 der Yes-Shows aus dem Februar 2017 wurden mitgeschnitten. Aus den Aufnahmen wurde das neue Live-Doppelalbum "Topographic Drama" zusammengestellt. Zwar entspricht darauf die Reihenfolge der Songs der Setlist der Abende. Doch durch das Herauspicken der jeweils besten Momente aus unterschiedlichen Konzerten geht der eigentliche Live-Gedanke durchaus ein wenig verloren. Wer genau hinhört, mag die Dynamik eines einzelnen Gigs vermissen.

Die gestandenen Musiker müssen aber natürlich keinem mehr etwas beweisen. Sie liefern wenig überraschend solides Rock-Handwerk ab, das vor allem Yes-Fans ans Herz zu legen ist. (Veröffentlichung: 24.11.2017)

Mehr Infos zur Band: www.yesworld.com

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(0 Stimmen)
Kommentar schreiben

Captcha
Aktualisieren

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik knackige Kurzchecks zu brandneuen Alben, Compilations, Soundtracks, EPs und Singles.

Anzeige