Für ein optimales Website-Erlebnis setzt hitchecker.de Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr... OK

Planting Robots: Roots

Planting Robots: Roots © Carsten Herwig

Hinter Planting Robots stecken die drei Musiker Dirk Hoppe (Gesang, Keyboard), Stephan Emig (Schlagzeug, Electronics) und Ingo Hassenstein (Gitarren), die bislang für Künstler wie Klaus Lage, Gregor Meyle und Nina Hagen tätig waren. Nun haben sich die drei Freunde zusammengetan und mit "Roots" ein gemeinsames Debütalbum aufgenommen.

Man könnte Planting Robots mit dem Prog-Rock-Stempel versehen, es sind aber auch deutliche Pop-Tendenzen auszumachen. Ein paar elektronische Elemente lässt das Trio ebenfalls einfließen. Dieser Mix wird erst durch die eigenwilligen Arrangements so richtig interessant, die nicht stur dem Strophe-Refrain-Prinzip folgen. Die Songs überraschen dagegen mit ständigen Breaks und Wendungen. Entschleunigte Zwischenspiele, komplexe Rhythmuswechsel oder mal ein Stilbruch mitten im Titel lassen kaum Langeweile aufkommen.

Gleichzeitig bringt das ständige Hin und Her auch viel Unruhe in die Lieder. Immer wieder blitzen eingängige Hooklines auf, aber selten packt ein zündender Refrain. Hoppes sanfte, gefühlvolle und dennoch rocktaugliche Stimme erweist sich als roter Faden, der die vielen Fragmente zusammenhält. Anspieltipps: "Yearning", "Getting Stronger", "Wasted". (Veröffentlichung: 10.03.2017)

Mehr Infos zur Band: www.planting-robots.com

Angebote bei amazon.de:

Anzeige

  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(2 Stimmen)

Kommentar schreiben:

Sicherheitscode
Aktualisieren

Anzeige