hitchecker.de setzt Cookies ein. Durch die weitere Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung. OK

Welshly Arms suchen das nächste ''Legendary''

Welshly Arms suchen das nächste ''Legendary'' © Peter Larson

Legendär geht anders. Welshly Arms fallen mit ihrem neuen Album mehr in die Kategorie One-Hit-Wonder.

What a difference one hit makes. Mit der Single "Legendary" gelang Welshly Arms im vergangenen Jahr der internationale Durchbruch. Der griffige Ohrwurm fungierte als Titelsong zum "Power Rangers"-Film und katapultierte die sechsköpfige Indie-Band aus Cleveland im US-Bundesstaat Ohio direkt in den Mainstream.

Besaß ihr selbstbetiteltes Debütalbum aus dem Jahre 2015 tatsächlich noch einen ungeschliffenen, rockigen Charakter, wurde beim Nachfolger "No Place Is Home" nun alles auf Hochglanz poliert. Ein Großteil des Songmaterials eifert dabei "Legendary" nach, gibt sich wuchtig und stadiontauglich. Doch hinter der Fassade steckt nicht allzu viel.

Nico Santos hat es schon vom Dach gerufen

Es geht trotz gewisser Gospel-, Soul- und Blues-Elemente nicht etwa in Richtung Hozier, Kaleo oder Rag 'n' Bone Man. Welshly Arms verbeißen sich im gefälligen Pop. In seiner wuchtigen Verpackung täuscht dieser vor, mehr zu sein, als er eigentlich ist. Ziemlich gut beschreiben ihn die Attribute simpel, schematisiert und durchschaubar.

Anzeige

Bestes Beispiel: Die Akkorde und die Melodie von "Sanctuary" entpuppen sich als so naheliegend, dass ein gewisser Nico Santos schon vor etlichen Monaten seinen Hit "Rooftop" daraus gestrickt hat. Obwohl oder gerade weil die beiden Titel so verdammt ähnlich klingen, haben die Radios längst auch die Variation von Welshly Arms in die Dauerrotation aufgenommen.

Willkommen im Spaghetti-Western

Insofern scheint das Konzept von Sam Getz (Leadgesang, Gitarre), Brett Lindemann (Keyboards), Jimmy Waever (Bass), Mickey Gould (Drums) sowie Bri und Jon Bryant (Gesang) kurzfristig durchaus aufzugehen. Mit Alternative Rock, den der PR-Text zu "No Place Is Home" verspricht, hat das aber trotz gitarrenlastiger Momente wie bei "Love Of The Game" und "Hammer" wenig bis gar nichts zu tun.

Die Spaghetti-Western-Atmosphäre beim schwungvollen Opener "All The Way Up" und dem groovenden "Wild" bleibt leider nur ein ganz netter Aufhänger für durchschnittliche Pop-Kost, die sich mit einer Überdosis Mitsing-Passagen anbiedert.

Der Background kommt groß raus

Ausgerechnet bei den Balladen lassen Welshly Arms zunehmend synthetische Sounds einfließen. Etwa weil hier die sonst mit viel Druck herausgepresste Stimme des Frontmanns mal nicht mit dem Verzerrer zurechtgebogen wird und es deshalb eine gewisse Ablenkung braucht?

Zum Glück bekommt Sam Getz fast immer Unterstützung von gospeligen Background-Vocals, die "No Place Is Home" deutlich aufwerten. Viel mehr als den Chartserfolg "Legendary" gibt der Longplayer aber nicht her. An diese Nummer wird man sich vermutlich noch in fünf Jahren erinnern. Die restlichen Songs dürften bis dahin jedoch längst vergessen sein.

Mehr Infos zur Band: www.welshlyarms.com

Veröffentlichung: 25.05.2018 (Vertigo Berlin / Universal Music)

Angebote auf amazon.de

Anzeige

  • Rezension zu:
    Welshly Arms: No Place Is Home
  • Redaktionswertung:
    Redaktionswertung
Leserwertung:
(3 Stimmen)

Kommentare  

#1 Gerd 2018-06-03 17:21
Das mit Nico Santos ist mir auch schon aufgefallen. Die beiden Lieder klingen schon sehr ähnlich!
Zitieren

Kommentar schreiben

Bitte informieren Sie sich über die Kommentarfunktion in der Datenschutzerklärung!

Lust auf tolle Preise? Mit etwas Glück könnt ihr bei den neuen Gewinnspielen auf hitchecker.de regelmäßig Musikalben, Filme und Serien auf DVD und Blu-ray, Freitickets und vieles mehr abstauben. Die Teilnahme an den Verlosungen ist natürlich kostenlos. Schnell reinklicken und mitmachen!

Ihr wollt in Zukunft keine Chance verpassen, etwas auf hitchecker.de zu gewinnen? Dann solltet ihr mit uns über folgende soziale Plattformen in Verbindung bleiben. Dort halten wir euch stets über neue Gewinnmöglichkeiten auf dem Laufenden.

hitchecker.de im Netz -

Musik-Neuerscheinungen im Soundcheck: Egal ob Pop, Rock, Folk, EDM oder Soul – hitchecker.de serviert euch in dieser Rubrik ehrliche Kritiken zu brandneuen Alben. Zu vielen der Reviews haben wir tolle Verlosungen am Start, bei denen ihr die besprochenen Scheiben gewinnen könnt.